Teilen!

Ich möchte dem Beispiel von Kollegen und Freunden folgen, die sich in den letzten Tagen mit der Frage der Telearbeit. Telearbeit ist eine gute Alternative, um in dieser und anderen Krisenzeiten produktiv zu bleiben. Soziale Distanzierung" und "Quarantäne" sind verantwortungsvolle Reaktionen auf die durch COVID-19 ausgelöste Krise. Dieser Artikel ist ein Ausgangspunkt, um mit der Praxis der Telearbeit. Es enthält auch praktische Ratschläge zur Telearbeit selbst, die für alle nützlich sind, die ihre Leistung verbessern wollen.

Was ist Telearbeit?

Es ist eine "Arbeitsweise". Telearbeit bedeutet, dass die Arbeit von einem entfernten und anderen Ort als den dafür vorgesehenen Einrichtungen ausgeführt wird. Das heißt, der Arbeitnehmer ist physisch von seinen Kollegen entfernt und nutzt die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), um produktiv zu bleiben. [Wikipedia][Internationale Arbeitsorganisation]

Warum ist Telearbeit so wichtig?

Nach Angaben von Vereinte NationenTelearbeit ist eine wichtige Voraussetzung für die Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung. Genauer gesagt, die Nutzung von IKT am Arbeitsplatz. Es ist jedoch ein Fehler anzunehmen, dass die Einführung von Telearbeit allein immer funktioniert. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass Telearbeit, wie viele andere menschliche Interaktionen in großem Maßstab, klare Regeln erfordert. Die Disziplin und der Respekt aller Beteiligten sind für den Erfolg von grundlegender Bedeutung. Unternehmen, Arbeitnehmer, Regierungen und multilaterale Gremien sind für eine gute Umsetzung/Annahme verantwortlich.

Für John C. Messenger - in seinem Buch Telework in the 21st Century. An Evolutionary Perspective" könnten wir von drei Generationen der Telearbeit sprechen.

  • Erste Generation der Telearbeit: Heimbüro.
  • Telearbeit der zweiten Generation: Mobiles Büro.
  • Telearbeit der dritten Generation: Virtuelles Büro.

Erste Generation der Telearbeit: Heimbüro.

Das Hauptaugenmerk dieser Generation liegt auf der Verkürzung der Reisezeit (Pendeln). Das Pendeln ist eine der größten Herausforderungen in Großstädten. Die Herausforderungen, die mit dem öffentlichen Verkehr, der Massenbewegung von Menschen und der Umweltverschmutzung verbunden sind, sind Elemente, die die Telearbeit zu lösen versucht.

Telearbeit der zweiten Generation: Mobiles Büro.

Die zweite Generation ist eine Entwicklung, die nur schwer von der ersten zu unterscheiden ist. Mit der zunehmenden Rechenleistung und den auf mobilen Geräten verfügbaren Tools setzen wir neue Arbeitsmethoden ein. Laptops, Smartphones und Tablets sind Werkzeuge, die es uns ermöglichen, ständig in Verbindung zu bleiben. Anders als die InnenministeriumIm mobilen Büro kann der mobile Mitarbeiter von überall aus arbeiten.

Telearbeit der dritten Generation: Virtuelles Büro.

Bei den ersten beiden Generationen handelt es sich sozusagen um traditionelle Arbeitnehmer. Ihr allgemeines Ziel war es, die Arbeit im Büro oder "vor Ort" zu vereinfachen. Bis dahin war die Telearbeit eine Erweiterung der traditionellen Büroarbeit. Jetzt sind wir mit einer anderen Situation konfrontiert. Arbeitsteams haben vielleicht noch nie ein Büro besucht. Diese Teams kennen sich vielleicht nur aus der Ferne oder sogar nur die Stimmen der anderen. Das bedeutet natürlich auch, dass sich das Konzept des Büros selbst weiterentwickelt. Wir haben jetzt eine virtuelle Organisation, d.h. eine, die in der realen Welt nicht existiert. Es gibt Beispiele, die es wert sind, studiert zu werden, wie zum Beispiel GitLab o Zapier.

Vorteile der Telearbeit

Die Vorteile der Telearbeit könnten ausführlich erörtert werden. Der Nutzen von etwas ist jedoch nur dann gegeben, wenn es richtig gemacht wird. Telearbeit bringt also unbestreitbare Vorteile für Arbeitnehmer, Unternehmen und die Gesellschaft als Ganzes, wenn sie richtig umgesetzt wird.

Vorteile der Telearbeit auf persönlicher Ebene

  • Größere Autonomie, Flexibilität und Mobilität. Für Wissens- und Informationsarbeiter sind diese Faktoren produktivitäts- und motivationsfördernd.
  • Mehr Zeit für sich und die Familie. Durch den Wegfall der Pendelzeiten steht mehr Freizeit bzw. Zeit für die persönliche Nutzung zur Verfügung. Denken Sie daran, dass diese Zeit in einigen dicht besiedelten oder dichten Städten mehr als 2 Stunden pro Tag betragen kann.
  • Die Möglichkeit, Ihren ganz persönlichen Arbeitsbereich auszuwählen oder "zusammenzustellen".

Von anderen Vorteilen wie "weniger Stress" zu sprechen, hieße, Vorteile vorwegzunehmen, die nur schwer zu validieren sind. Wir könnten jedoch zu ihnen gehören:

  • Weniger Stress durch weniger Fahrten mit dem Auto oder durch Vermeidung des Gedränges in den öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Verbesserung der Gesundheit durch Verringerung der Belastung durch verkehrs- und verbrennungsbedingte Schadstoffe.

Vorteile der Telearbeit auf beruflicher und produktiver Ebene

Wir müssen auch die Vorteile für Einzelpersonen auf der beruflichen Ebene und für Unternehmen auf der produktiven Ebene berücksichtigen.

  • Globaler Marktzugang. Telearbeit bietet weltweit mehr und bessere Möglichkeiten. Aber denken Sie daran, dass dies ein zweischneidiges Schwert ist. Ein Telearbeiter steht im globalen oder regionalen Wettbewerb. So kann sich beispielsweise eine Person in Kolumbien um eine Stelle in den Vereinigten Staaten oder Kanada bewerben, sofern sie die Sprache fließend beherrscht. Die Unternehmen ihrerseits können auf spezialisierte Talente an entfernten Standorten zugreifen.
  • Erhöhte Arbeitsproduktivität. Diese Leistung hängt in hohem Maße von der Disziplin und Konzentrationsfähigkeit des Arbeitnehmers ab. Es ist auch eine Herausforderung für die Unternehmen, denn sie müssen ihre Prozesse verbessern, um Fernarbeitskräfte einzubinden.
  • Geringere Fehlzeiten. Die Möglichkeit, die Arbeitszeiten flexibel zu gestalten, erlaubt es unter anderem, persönliche Probleme zu lösen, ohne die Arbeitsproduktivität zu beeinträchtigen. Aktivitäten wie Arztbesuche oder der Besuch der Schule der Kinder erfordern eine Auszeit von der Arbeit. Telearbeit bietet Flexibilität und erfordert mehr Engagement. Die Freistellung von der Arbeit ist viel komplexer und schwieriger zu rechtfertigen. Die Arbeit wird eher zielorientiert sein als "Bürostunden".

Vorteile für Gesellschaft und Staat

  • Geringere Mobilität und verkehrsbedingte Probleme (Unfälle, Umweltverschmutzung, Stress, Konflikte und Streitigkeiten)
  • Bessere Lebensqualität für Arbeitnehmer
  • Höhere Produktivität bedeutet höhere Steuern und mehr Einnahmen
  • Geringere Abhängigkeit von Erdöl und Erdölprodukten

Zwei Seiten der Medaille der Telearbeit

All diese Vorteile gibt es nur in einer imaginären "gut umgesetzten" und verantwortungsvollen Telearbeit. Telearbeit kann zu einem echten Problem werden. Wenn die Personen, die sie praktizieren, sich der Bedeutung von Teamarbeit und Disziplin nicht bewusst sind, werden die Vorteile nie zum Tragen kommen. Zum Beispiel Marissa Mayer, CEO von Yahoo die Abschaffung der Politik der Heimarbeit. Und ihre Gründe waren stichhaltig - Telearbeit war eine Ausrede, um abwesend zu sein und Teamarbeit zu vermeiden. Die Produktivität des Unternehmens war zumindest geringer als die seiner Konkurrenten. Die Vorteile der Telearbeit wurden nie genutzt. Die Kultur der Teamarbeit war nicht vorhanden.

Telearbeit kann hervorragend oder katastrophal genutzt werden. Die großen Erfolgsgeschichten der Telearbeit machen deutlich, wie wichtig es ist, den "Teamgeist" zu erhalten. Deshalb ist es so wichtig, "Telearbeit richtig" zu machen und ein "guter Telearbeiter" zu sein. Die folgende Liste enthält 10 praktische Tipps für Telearbeit, die wir alle umsetzen sollten.

Praktische Tipps für die Telearbeit

Wir sollten nicht vergessen, dass Telearbeit ein Instrument ist. Wie bei jedem anderen Instrument hängt der Erfolg und die Qualität des Ergebnisses sehr stark davon ab, wer es einsetzt. Ein Werkzeug um seiner selbst willen für nützlich zu halten, ist ein häufiger Fehler derjenigen, die immer vom "besten Bemühen" ausgehen. Im Folgenden finden Sie zehn praktische Tipps für Telearbeit und insbesondere für gute Telearbeit.

1 Arbeitszeiten und nachhaltiger Rhythmus

So widersprüchlich es auch klingen mag, das Fehlen eines festen Arbeitszeitplans ist ein großes Problem. Und ich meine einen Zeitplan für die meisten, nicht unbedingt alle, Arbeitstage. Das Fehlen eines Zeitplans kann zu zwei Dingen führen:

  1. Ein ausgedehntes Programm, das nie endet. Da wir zu Hause arbeiten, versuchen viele von uns, ihre körperliche Abwesenheit durch längere Arbeitszeiten zu kompensieren. Dies gilt insbesondere, wenn wir Teil eines Teams sind, das "ins Büro geht". Sie kann auch entstehen, wenn wir Kollegen haben, die rund um die Uhr arbeiten (Workaholics).
  2. Gleitzeit bedeutet, dass man nicht genug arbeitet. Dies ist ein weiterer weit verbreiteter Irrglaube, dass Gleitzeit "von Zeit zu Zeit" bedeutet.

Kümmern Sie sich um den Aufwand und respektieren Sie die Zeit der anderen.

Wir müssen bedenken, dass die Anzahl der Stunden, die wir in die Arbeit investieren, eine persönliche Entscheidung ist. Eine Entscheidung, die von der Situation des Einzelnen, seinem Alter oder seinem Gesundheitszustand abhängt. Es hängt auch von den Menschen um uns herum ab, ob wir allein, mit unserem Partner oder als Familie mit unseren Kindern leben.

Es ist jedoch möglich, keinen festen Zeitplan zu haben. Deshalb habe ich den zweiten Begriff, den "nachhaltigen Rhythmus", aufgenommen. Über den Zeitplan hinaus müssen wir in der Lage sein, unseren produktiven Rhythmus "auf unbestimmte Zeit" beizubehalten. Das Arbeiten in Schüben mit unterschiedlicher Intensität ist für das Gehirn und den Körper natürlich. Mittel- und langfristig ist es jedoch anstrengend. Unser rationales Gehirn muss uns dabei unterstützen, einen konstanten, gesunden und nachhaltigen Rhythmus beizubehalten. Wenn wir in einem Team arbeiten, müssen wir verstehen, dass nicht jeder mit unserem Tempo und unseren Zeitplänen mithalten kann, und wir müssen uns anpassen.

2. das Gleichgewicht bewahren

Der zweite Tipp bezieht sich auf die Wahrung des Gleichgewichts. In meinen Führungskursen frage ich meine Studenten oft: "Was ist ein toxischer Chef? Auf diese Frage antworten sie alle negativ: schlechtes Zusammenleben, schlechte Behandlung von Untergebenen und ganz allgemein "schlechte Stimmung". Aber das ist nicht immer der Fall. Was passiert, wenn die Arbeit so gut und die Gruppe so angenehm ist, dass wir andere Aspekte unseres Lebens vernachlässigen? Was passiert, wenn wir mit so viel Leidenschaft und Liebe arbeiten, dass wir unsere Gesundheit oder unser Familienleben beeinträchtigen?

Mein persönlicher Fall von Arbeit, die über das normale Maß hinausgeht

Um Ihnen ein Beispiel zu geben, möchte ich Ihnen erzählen, was mir vor ein paar Jahren passiert ist. Ich hatte das Glück, mit einem Unternehmer - heute ein bekannter Geschäftsmann - zusammenzuarbeiten. Ich erinnere mich an lange und aufregende Arbeitstage von Sonntag bis Sonntag. Ich erinnere mich, dass ich an Wochentagen lange gearbeitet habe. Ohne es zu bemerken, und sogar ein wenig von der echten Arbeitswut genießend. Aber nach und nach verschlechterten sich andere Aspekte meines persönlichen Lebens. Unsere Beziehungen und ganz allgemein unsere Fähigkeit, in anderen Zusammenhängen zu interagieren, wurden eingeschränkt. Eines Tages hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht wie der Rest des Teams an die Arbeit angeschlossen war. Irgendwann fragte mich jemand: "Aber warte mal, arbeitest du auch am Sonntag? Ich hatte völlig das Gleichgewicht verloren und wusste nicht, wann ich aufhören sollte.

Telearbeit ist ein großartiges Instrument, das, wenn es schlecht gehandhabt wird, den Arbeitnehmer aufzehren kann. Nicht umsonst gibt es Memes über das Arbeiten im Pyjama und vom Bett aus. Wie sieht Ihr Arbeitstag aus? Halten Sie es für gesund, bis zur Erschöpfung zu arbeiten und dann in den Urlaub zu fahren?

3. Ein eigener Raum zum Arbeiten

Viele stellen sich das Arbeiten von zu Hause aus so vor, dass sie es sich auf dem Sofa vor dem Fernseher bequem machen. Sie stellen sich jeden Ort im Haus wie den Esstisch oder das Bett als idealen Ort vor. Vielleicht haben wir das alle schon einmal erlebt. Sie kann für kurze Zeiträume oder außergewöhnliche Anlässe nützlich sein. In meinem Fall funktioniert es nie länger als ein paar Stunden.

Wenn Sie die Telearbeit zu Ihrem Lebensstil machen wollen, sollten Sie sich nach einem speziellen Arbeitsplatz umsehen. Oder mehrere Räume. Heutzutage ist die Coworking (Gemeinschaftsbüros) sind eine gute Option und bieten Regelungen für Nomaden. Außerdem bieten einige Cafés oder Lebensmittelgeschäfte sehr schöne Arbeitsplätze.

In meinem persönlichen Fall habe ich ein kleines Büro in einem abgelegenen Bereich des Hauses eingerichtet. Abseits von Gemeinschaftsbereichen wie dem Wohnzimmer, dem Fernsehbereich und den Videospielen. Ich kann mich von den anderen abkapseln und mich in den "Arbeitsmodus" versetzen, ohne andere zu beeinträchtigen. Es ist nicht nur praktisch, sondern verhindert auch Hintergrundgeräusche während Arbeitssitzungen oder Videokonferenzen oder unerwartete Szenen passieren.

Diese mentale Trennung ist notwendig, um einen nachhaltigen Rhythmus aufrechtzuerhalten. Denken Sie daran, dass das Gleichgewicht zwischen Arbeit, Familie und persönlicher Zeit auch eine Frage des Raums ist.

4. Organisation und Disziplin

Telearbeit ist 100% abhängig von Ihrer Fähigkeit zur Selbstorganisation. Prokrastination, diese wunderbare menschliche Fähigkeit, Dinge aufzuschieben, die erledigt werden müssen. müssen wir wird Ihr schlimmster Feind sein. Wenn Sie noch nie ein sehr disziplinierter Mensch waren, empfehle ich Ihnen, sich einige Selbstmanagementtechniken anzueignen. Zwei sehr bekannte Techniken sind die Pomodoro-Technik o GTD (Get Things Done).

Es gibt auch sehr einfache SW-Tools. Einige von ihnen sind kostenlos. Microsoft zu tun (früher Wunderlist) oder Google Tasks können sehr hilfreich sein, wenn sie regelmäßig und diszipliniert verwendet werden. Es gibt auch komplexere Organisationssysteme wie z. B. Trello o Asana - Letzteres ist eines meiner Lieblingsstücke. Anwendung von agilen Managementtechniken wie Kanban kann für verteilte Teams sehr nützlich sein.. Scrum kann ein allgemeiner Rahmen für die Teamarbeit sein, der auch in entfernten oder virtuellen Umgebungen nützlich ist.

5. Angemessene Infrastruktur

Dies ist mein Lieblingsratschlag. Als gute GeekIch genieße die "Spielzeuge" oder "Gadgets", die mit der Arbeit verbunden sind. Wenn Sie mich persönlich kennen, wissen Sie, dass ich ein paar Favoriten habe und ständig mehrere davon mit mir führe. Aber der wichtigste Ratschlag ist: Seien Sie nicht geizig. Sie werden einen großen Teil Ihres Lebens mit Arbeit verbringen. Ein guter Stuhl und ein guter Schreibtisch sind unerlässlich. Mehrere Bildschirme, eine gute Tastatur und eine gute Maus tragen ebenfalls zu einer guten Gesundheit bei.

Wenn Telearbeit die Norm ist, muss Ihr Arbeitsplatz sehr komfortabel und ergonomisch sein. Ich finde es sehr lustig und widersprüchlich, dass die Leute immer von zu Hause aus an winzigen 13″ oder 14″ Bildschirmen arbeiten. Das erinnert mich an die 80er bis 90er Jahre. Ich sehe, wie sie ihre Hände in unnatürlichen Positionen verdrehen, wenn sie das Trackpad oder Touchpad benutzen.

Mobilität und Produktivität

Sie müssen an zwei Fronten arbeiten: Verbesserung der Mobilität und Steigerung der Produktivität. Leicht und robust sein.

  • Wenn Sie Ihre Geräte an festen und bestimmten Orten verwenden, sollten Sie mehrere Ladegeräte kaufen und sie an jedem Ort aufbewahren. Nichts ist mühsamer und schädlicher für Kabel und Adapter als das Spiel "Einstecken und Ausstecken". Erleichtern Sie sich die Reise.
  • Wenn Sie telefonieren oder Videoanrufe tätigen, sollten Sie in ein Gerät mit geräuschunterdrückendem Mikrofon investieren. Meine Favoriten Plantronics Voyager 5200 und die Logitech G533. Erinnern Sie sich daran, dass ich bei jedem Telefonat oder jeder Videokonferenz die Hintergrundgeräusche einer anderen Person höre. Das Schlimmste ist, nicht hören zu können oder nicht gehört zu werden. Aus Respekt vor den anderen und zur Aufrechterhaltung der Produktivität müssen Sie sicherstellen, dass Sie laut und deutlich gehört werden.
  • Zu Hause sollten Sie mindestens einen eigenständigen 23″- oder 27″-Monitor haben, um Ihre Kernaufgaben zu optimieren. Ich bevorzuge mehr als einen, aus persönlichen und egoistischen Gründen, aber es ist eine gute Investition.
  • Tastatur und Maus unabhängig vom Laptop. Meine Favoriten Logitech K750 (kabellos und Solar) und die Magic Mouse von Apple.
  • Eine gute Internetverbindung. Verwenden Sie ein Netzwerk, vorzugsweise ein kabelgebundenes und nicht nur ein WiFi-Netzwerk. In meinem Fall habe ich ein Netzwerk mit TP-Link Deco Home Mesh. Es ist die mit Abstand beste Infrastrukturinvestition, die es bisher gab. Es gibt keine Diskussionen mehr über die WiFi-Abdeckung oder die Anzahl der angeschlossenen Geräte.

Investieren Sie in den besten Stuhl, den Sie kaufen können. Ihr Rücken, Ihre Arme und Ihr Schlafvermögen werden es Ihnen danken. Ziehen Sie gegebenenfalls einen Ergonomen zu Rate.

6. Die Wolke als bester Verbündeter

Um die Mobilität zu verbessern - und um leichter zu sein - können Sie mehrere Geräte verwenden. Wenn Sie beispielsweise mehr als einen Computer haben, können Sie mit der Synchronisierung von Dateien und Versionen Probleme haben. Sätze wie "Ich habe es auf dem anderen Computer" scheinen anachronistisch, sind aber häufiger anzutreffen, als wir denken. Die Investition in ein Cloud-basiertes Dateisystem wie DropBox, Google Drive o Ein Laufwerk ist die beste Entscheidung. Es geht nicht nur darum, Dateien auf dem neuesten Stand zu halten und zu synchronisieren, sondern auch um Backups und den Zugriff über einen Webbrowser.

Die Cloud bietet mehr als nur Speicherplatz. GSuite, Büro 365 y ZoHo Eins bieten Cloud-Anwendungen wie Texteditor, Tabellenkalkulation und Präsentationen. Aber wir können noch viel mehr finden, von Projektmanagement und Tools für die Zusammenarbeit bis hin zu Unternehmenssystemen. Es ist eine Welt der Möglichkeiten.

In meinem Fall verwende ich Google Docs seit 2008. Nun, so wurde es früher genannt. Heute bin ich dankbar, dass ich diese Entscheidung getroffen habe. Ich habe nie wieder eine Datei oder eine Präsentation verloren. Ich habe Versionen aller meiner Dokumente und bin immer bereit, einen Vortrag zu halten.

7. Videokonferenzen und Qualitätsanrufe

Vielleicht sind Sie ein Außenseiter, ein beruflicher Einsiedler. Sie müssen vielleicht nicht arbeiten oder mit anderen Menschen interagieren. Es gibt einen großen Teil der Arbeit, der keine Interaktion mit anderen Menschen erfordert. Aber die meisten von uns brauchen und wollen den Kontakt zu anderen Menschen. Die richtigen Werkzeuge für Telefon- oder Videokonferenzen sind unerlässlich. Telearbeit erfordert Tools für die gemeinsame Nutzung von Bildschirmen oder die gemeinsame Arbeit an Dokumenten und Dateien. Auf dem Markt gibt es Tools wie Microsoft Skype und Microsoft Teams, Slack, Zoom.US und die Tools von Google (einschließlich Hangouts). Einige sind beliebter und effektiver als andere.

Denken Sie auch daran, eine gute Kamera zu haben. Nahezu alle Laptops sind heutzutage mit einem solchen Gerät ausgestattet. Aber auch ein Mikrofon und ein gutes Headset. Sei ein Profi.

In meinem Unternehmen verwenden wir Vergrößern. Zoom ist unglaublich einfach und intuitiv. Mit der kostenpflichtigen Version können Sie Ihre Besprechungen und Präsentationen aufzeichnen und speichern. Weitere Optionen sind Microsoft Teamsdie ich für einen der großen Akteure in der Welt der Telearbeit halte. Der große Vorteil der Microsoft-Produkte ist ihre Integration in die gesamte Office-Suite.

8. Ein guter Internetanbieter

Für diejenigen, die von zu Hause aus arbeiten, kann ein Internet-Provider eine sehr befriedigende Erfahrung sein. Es gibt nichts Frustrierenderes als den Versuch, eine Verbindung zu einer Videokonferenz herzustellen, wenn der Internetanbieter ausfällt. Wie der beste Arzt, der mitten in der schwierigsten Operation Opfer eines Stromausfalls wird. Was nützt es, der Beste zu sein - oder zu versuchen, es zu sein -, wenn man von seinen Dienstleistern im Stich gelassen wird? Dies ist eine echte Herausforderung für uns in den Entwicklungsländern. Etwas so Grundlegendes wie ein guter Internetkanal kann eine Herausforderung sein. Das gilt umso mehr, wenn man nicht in einer Hauptstadt wohnt - denn manchmal hat man selbst in den Vororten keine gute Netzabdeckung.

Nutzen Sie verschiedene Internetanbieter, einen für Ihr Zuhause und einen für Ihr Mobiltelefon. Wenigstens haben Sie einen Plan für den Fall der Fälle. Erwägen Sie einen guten Datentarif für Ihr Handy. Überlegen Sie sich einen guten Kanal oder eine gute Bandbreite für Ihr Haus. Führen Sie die erforderlichen Tests durch.

9. Trennen Sie die Verbindung und teilen Sie sie mit anderen

Telearbeit kann zu anderen Gewohnheiten unserer Zeit hinzugefügt werden. Ein Marathon Ihrer Lieblingsserie bei einem Streaming-Dienst. Endlose Spiele wie COD (Call of Duty), LOL (League of Legends), Overwatch, Fortnite oder Minecraft spielen. Die Abhängigkeit von der Technik in unserer Zeit kann das persönliche Leben einsam und etwas eintönig machen. Wenn Sie mit der Telearbeit beginnen, mag es so aussehen, als ob alles reibungslos abläuft. Im Laufe der Monate und Jahre können Sie jedoch einsam und deprimiert werden. Und ich mache keine Witze. Trennen Sie die Verbindung.

Aktivitäten, die Sie mit anderen verbinden, sind der Schlüssel. Es hilft Ihnen, Ihr geistiges Gleichgewicht zu halten und glücklich zu bleiben. Das kann etwas ganz Einfaches sein, wie z. B. eine Gruppe von Freunden zum Fahrradfahren zu versammeln. Oder es geht darum, als Paar Pläne zu machen. Vielleicht ist es ein Partner für eine Hamburger- oder Hotdog-Tour. Erinnern Sie sich, Gute Beziehungen zu anderen sind das Geheimnis des Glücks. Telearbeit kann Sie entfremden. Sie werden nach und nach an Übung und Einfühlungsvermögen verlieren. Sie werden vergessen, wie man sich in der Gesellschaft verhält und interagiert. Lassen Sie sich nicht von der Technologie vereinnahmen.

10. Sie sind nicht allein, spielen Sie im Team

Diesen Tipp habe ich mir für den Schluss aufgehoben. Wenn Sie sich die Zeit genommen haben, den ganzen Artikel zu lesen, werden Sie die wertvollsten Ratschläge finden. Telearbeit erfordert mehr Engagement für das Team (Teamarbeit). Jeder muss sich ausnahmslos für das Team engagieren. Virtuelle Teams verlieren das so genannte "osmotische Kommunikation". Wenn ein Team physisch nicht in der Lage ist, sich zu treffen, oder wenn es einer Quarantäne leidet, um den Teamgeist zu festigen. Oft gibt es nicht einmal eine Teamidentität, wir sind einfach Fremde, die zusammenarbeiten. Diese für ein Hochleistungsteam so charakteristischen Elemente leiden bei der Telearbeit. Ich glaube, dass eine ständige und gut geführte Kommunikation für den Zusammenhalt von grundlegender Bedeutung ist. Und ich meine nicht ein Treffen um des Treffens willen. Der Aufbau von Vertrauen zwischen den Teammitgliedern erfordert Anstrengungen und Engagement von allen.

Auswirkungen der Telearbeit

Teamarbeit für Telearbeiter beinhaltet:

  • Verstehen Sie, dass nicht alles per E-Mail oder Instant Messaging (WhatsApp oder Telegram) besprochen werden kann.
  • Verbesserung der Verwendung der Sprache als primäres Kommunikationsmittel. Schrift, Zeichensetzung und sogar Großschreibung sind wichtig.
  • Beherrschung und Pflege der nonverbalen Kommunikation. Die Art und Weise, wie Sie sich kleiden, ist wichtig. Und damit meine ich nicht den Stil, sondern den Respekt vor anderen. Der Pyjama drückt deutlich sein Desinteresse an dem Treffen aus. Wenn Sie während einer Videokonferenz im Bett liegen, zeigt das, dass diese Tätigkeit nicht zu Ihren Prioritäten gehört. Die Art und Weise, wie Sie sitzen und wo Ihre Hände sind, kann einen großen Unterschied in der Wahrnehmung der anderen machen.
  • Erstellen Sie einen Zeitplan für das Team. Dies kann der individuellen Autonomie und flexiblen Zeitplänen entgegenwirken. Ich habe immer gesagt, dass man kein Fußballspiel spielen kann, wenn jeder Spieler seinen eigenen Zeitplan wählt. Manchmal ist es wichtig, dass wir alle zusammen sind, verfügbar und nicht unbedingt in einer Konferenz zusammenkommen. Die Gewissheit, dass der jeweils andere zur Verfügung steht, wenn man ihn braucht, trägt ebenfalls zur Teambildung bei.

Schlussfolgerungen und abschließende Empfehlungen zur Telearbeit

Ich hoffe, Sie finden diese praktischen Tipps für die Telearbeit nützlich. Telearbeit ist für viele Unternehmen und Arbeitnehmer eine echte Option. Es erfordert fast immer eine Anpassung der Spielregeln, um die gleichen oder bessere Ergebnisse zu erzielen. Wir müssen die Art und Weise, wie wir arbeiten, überdenken - als Einzelpersonen, als Unternehmen und als Gesellschaft. Die Technologie ermöglicht die Telearbeit, aber sie erfordert Disziplin und Respekt vor der Arbeit anderer. Telearbeit erfordert mehr Zusammenarbeit und Teamwork.

Aber wenn nicht jetzt, wann dann? Ich lade Sie ein, Ihre Kommentare zu hinterlassen, und wenn ich etwas ausgelassen habe, teilen Sie bitte Ihre Erfahrungen und Anregungen mit.

Teilen!

Alberto Dominguez
Alberto Dominguez

Führung von Teams von der Theorie bis zur tatsächlichen und nachhaltigen Bereitstellung innovativer IT-Produkte und -Dienstleistungen.

Artikel: 37

2 Kommentare

  1. Herzlichen Dank, Alberto!
    Ein hervorragender Bezugsrahmen für diejenigen unter uns, die neu in der Telearbeit sind!
    Die Welt hat sich verändert und damit auch die Art und Weise, wie wir arbeiten!

  2. Ein ausgezeichnetes Kompendium, Alberto. Wichtige Punkte, die bei der neuen Art zu arbeiten, zu studieren und zu leben zu beachten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DE