Was ist Kanban und was hat es mit Agilität zu tun?

Teilen!

Wenn Sie mit jemandem über Agilität sprechen oder sogar ein "agiles" Arbeitsmanagement-Tool verwenden, werden Sie immer wieder auf den Begriff Kanban stoßen. Kanban ist eine Methode, die im Rahmen eines Modells für das Management von Arbeits- und Produktionsprozessen entstanden ist, das Toyota Produktionssystem (TPS).

Was ist das Toyota-Produktionssystem?

Das TPS ist ein Produktionssystem, das auf der Philosophie der vollständigen Eliminierung aller Verschwendungen und der Suche nach den effizientesten Methoden beruht. Das Fahrzeugproduktionssystem von Toyota wird manchmal auch als "Toyota Production System" (TPS) bezeichnet.gerade noch rechtzeitig("JIT") und ist inzwischen weltweit bekannt und erforscht.

Dieses Produktionskontrollsystem wurde auf der Grundlage langjähriger kontinuierlicher Verbesserungen mit dem Ziel eingeführt, die an die Kunden verkauften Fahrzeuge so schnell und effizient wie möglich herzustellen. Das Toyota Produktionssystem (TPS) wurde auf der Grundlage von zwei Konzepten entwickelt: "...das Toyota Produktionssystem" und "...das Toyota Produktionssystem".jidoka(was frei mit "Automatisierung mit menschlicher Note" übersetzt werden kann), denn wenn ein Problem auftritt, hält die Anlage sofort an und verhindert, dass fehlerhafte Produkte hergestellt werden; und das Konzept der "Automatisierung mit menschlicher Note" (was frei mit "Automatisierung mit menschlicher Note" übersetzt werden kann), denn wenn ein Problem auftritt, hält die Anlage sofort an und verhindert, dass fehlerhafte Produkte hergestellt werden.gerade noch rechtzeitig", bei dem jeder Prozess in einem kontinuierlichen Fluss nur das produziert, was für den nächsten benötigt wird.

Aufbauend auf den grundlegenden Philosophien von jidoka und JIT ist TPS in der Lage, effizient und schnell Fahrzeuge von guter Qualität zu produzieren, die den Kundenanforderungen voll entsprechen.

Kanban und TPS

Taiichi Ohno war ein japanischer Ingenieur, der als der Vater des TPS gilt. Er kam 1932 zu Toyota und wurde 1943 als Supervisor eingesetzt. Im Laufe seiner Arbeit entwickelte er JIT und die "sieben Verschwendungen", die die Grundlage der Schlanke Fertigung.

Diagramm mit drei konzentrischen Kreisen, die die gesamte Nettoarbeit, die wertschöpfende Arbeit, die nicht wertschöpfende Arbeit und die Bewegungen als Verhältnis der Teilmengen darstellen.
Eigene Version nach der Originalzeichnung in Toyota Production System; Beyond Large-Scale Production.

Die sieben Verschwendungsarten der schlanken Produktion

In seinem Buch Toyota Production Systems; Jenseits der GroßserienproduktionOhno beschreibt die sieben Arten von Abfall:

  1. Überproduktion, d. h. es wird mehr produziert als nötig ist
  2. Wartezeit
  3. Transport, Verbringung von Material und Nebenerzeugnissen
  4. Übermäßige Bearbeitungszeit - keine Wertschöpfung
  5. Bestandsaufnahme
  6. Bewegung - nicht wertschöpfende Tätigkeiten innerhalb einer Produktionslinie
  7. Fehlerhafte Entwicklung von Teilen oder Produkten

Karten: die Bedeutung der Visualisierung des Arbeitsablaufs in Kanban

Abbildung einer Original-Kanban-Karte - entnommen aus dem Buch Toyota Production System von Taiichi Ohno.
Quelle: Das Toyota-Produktionssystem; Jenseits der Großserienproduktion - Taiichi Ohno

Das Ziel von TPS und JIT ist letztlich die Verbesserung des Arbeitsablaufs - von der Anforderung bis zur Lieferung des Ergebnisses. Wie einfach ist es also, den Überblick über die Arbeit zu behalten - in einer Zeit vor dem heutigen allgegenwärtigen Computer. Es entsteht ein System zur Visualisierung der Arbeit durch Karten - Zettel mit Informationen über den laufenden Prozess -, die, in einer bestimmten Weise in einem Raum angeordnet - heute als Tafel bekannt - ein Gefühl für den "aktuellen Stand" vermitteln.

Das Betriebssystem von TPS ist Kanban. Die häufigste Form der Verwendung ist ein Stück Papier in einem Vinylumschlag. Dieser Zettel enthält Informationen, die sich in drei Kategorien einteilen lassen: (1) Erfassungsinformationen, (2) Übermittlungsinformationen und (3) Produktionsinformationen.....

Taiichi Ohno, Toyota Production System; Jenseits der Großserienproduktion

Kanban ist das Betriebssystem der schlanken Produktion.

Ich liebe diese Definition, denn Kanban ist nichts anderes als die Systematisierung des Informationsflusses - Systematisierung vor Berechnung. Das bedeutet, dass Kanban im Wesentlichen die Darstellung eines - vorzugsweise nach dem Lean-Prinzip optimierten - Arbeitsablaufs ist.

Kanban, Agilität und Scrum

Aber warum ist Kanban so wichtig für die Agilität? Hier ist der Grund dafür.

Kanban ist ein einfaches Kommunikationssystem

Kanban wurde vor der Ära des allgegenwärtigen Computings entwickelt und war sehr erfolgreich. Warum sollte das nicht funktionieren, wenn die meisten agilen Modelle ähnliche Werte wie die schlanke Produktion propagieren?

Kanban und Lean sind zwar nicht "schlank", aber sie sind "schlank".wendig"Agiles Denken, wenn es ein direkter Abkömmling von Lean ist - das mag Unbehagen auslösen, aber akademisch gesehen haben sie viele Gemeinsamkeiten.

Ja Scrum fördert die Arbeit in kleinen Gruppen - Teams, vereinfacht die Kommunikation und Koordination wird mit Kanban ohne viel Aufwand oder Bürokratie möglich.

Kanban fördert die Feinabstimmung und kontinuierliche Verbesserung.

Visualisieren Sie die Arbeit, d.h. beantworten Sie die Frage einfach und schnell. Wo stehen wir als Team? Es ermöglicht auch die Identifizierung von Engpässen oder schlechten Praktiken bei der Zuweisung und Übertragung von Aktivitäten entlang des Flusses.

Ein Blick auf das Dashboard genügt, um festzustellen, ob wir zu viele Aufgaben begonnen haben (in Arbeit) oder ob beispielsweise eine Person mehr Arbeit hat als eine andere. Es ist möglich, Ablaufschritte zu bestimmen, die einen Engpass darstellen, oder ob wir die Verantwortlichkeiten des Teams besser umstrukturieren sollten. Auf diese Weise fördert Kanban die Prozessanalyse.

Kanban lässt sich gut mit Scrum kombinieren

Der Aufstieg von Kanban ist teilweise dem Aufstieg von Scrum zu verdanken - zumindest was die agile Welt betrifft. Kanban ist eine einfache und effektive Methode, um den Arbeitsfluss zu betrachten, und die Iterationen (Sprints) von Scrum machen sie noch nützlicher. Hier sind einige der Gründe, warum Scrum und Kanban so gut zusammenpassen.

Das Sprint Backlog vereinfacht den Aufbau des Dashboards.

Der Sprint Backlog begrenzt die "zu erledigende Arbeit" oder "zu erledigende Arbeit".zu tun". Das Ziel des Sprint-Arbeitsplans besteht unter anderem darin, so viele Aufgaben wie möglich zu erledigen, die zum Erreichen des Sprint-Ziels beitragen. Der Aufbau einer Kanban-Tafel für ein Scrum-Team ist für einen Sprint einfach.

Tägliches Scrum-Meeting läuft besser mit einem Dashboard

Informationen über Aufgaben und den Status von Aufgaben und Arbeit sind sehr nützlich, um den Ablauf der täglichen Besprechung zu verbessern.

Diagramme sind mit Kanban einfacher zu erstellen

Es ist nicht nur einfacher, ein Burndown- oder Burnup-Diagramm oder ein CFD zu erstellen, sondern es ist auch einfacher zu verstehen, was es bedeutet, wenn man ein Dashboard hat. Während das Dashboard darüber informiert, was Ihr Team tut, helfen Ihnen die Diagramme zu verstehen, "wie" Ihr Team arbeitet. Eine gute Kombination wird Ihnen helfen, das Team besser aufeinander abzustimmen.

Die 4 Grundprinzipien von Kanban

Beginnen Sie mit dem, was Sie jetzt gerade tun

Um Kanban zu nutzen, sollten Sie Ihre Arbeit - den Prozess - nicht verändern. Kanban lädt Sie dazu ein, das System auf den aktuellen Prozess anzuwenden, um Verbesserungsmöglichkeiten zu finden.

Einigung auf kleine schrittweise und evolutionäre Verbesserungen.

Kanban ist nützlich, um Engpässe und Entscheidungen bei der Definition von Arbeitsabläufen zu finden, die sich auf die Effizienz und den Fluss auswirken - die Menge an Gewinn oder Geschäftswert, die das System verlässt. Daher ist es wichtig, kleine Änderungen zu erkennen und sie zu übernehmen (Feinabstimmung) wird Ihnen helfen, sich ohne großen Widerstand zu verbessern.

Respektieren Sie zunächst die bestehenden Rollen, Verantwortlichkeiten und Positionen.

Das "Kanban"-Instrument wird Ihnen helfen, sich mit der Zeit weiterzuentwickeln. Man kann nicht von der Annahme ausgehen, dass alles, was existiert, falsch ist. Kanban geht respektvoll mit der aktuellen Organisationsstruktur um und führt zu kleinen evolutionären Verbesserungen,

Ermutigung zu Führungshandeln auf allen Ebenen

Während traditionell erwartet wird, dass die Führung an der Spitze der Organisation stattfindet - oder wie viele in traditionellen Organisationen annehmen - fördert Kanban, dass Ideen und Aktionen überall und in jeder Position entstehen können. Führung ist eine Position oder Rolle, die unter bestimmten Umständen eingenommen wird, und daher ist sie nicht wie eine Position. Kanban weiß das und fördert Führung auf allen Ebenen.

Schritte zur Einführung von Kanban

Die Einführung von Kanban in Ihrem Team ist ein einfacher Prozess. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

Einigen Sie sich mit Ihrem Team auf den Einsatz von Kanban.

Kanban macht Arbeit und Aufgaben transparent. Möchte jeder in Ihrem Team transparent sein? Es gibt Umstände und Organisationen, bei denen diese einfache Idee vielleicht nicht gut ankommt. Bevor Sie also mit der Arbeit beginnen, sollten Sie sich mit dem Team abstimmen und die Arbeitsbedingungen festlegen.

Identifizieren Sie den Arbeitsablauf zwischen allen

Da nun alle Teammitglieder auf derselben Seite stehen, ist es an der Zeit, den aktuellen Arbeitsablauf zu ermitteln. Welche Schritte müssen - auf allgemeiner Ebene - befolgt werden, um die dem Team zugewiesene Arbeit zu erledigen?

Seien Sie pragmatisch, es geht nicht darum, jeden einzelnen Schritt und Ausnahmepfad im Ablauf zu identifizieren. Es geht darum, eine Möglichkeit zu finden, den Status eines Auftrags oder einer Teamaufgabe zu kategorisieren. Wenn es zu komplex ist, können Sie immer noch auf das einfachere Drei-Säulen-Modell zurückgreifen.

Beispielbild einer generischen dreispaltigen Kanban-Tafel

Halten Sie es einfach, zumindest am Anfang

Ich persönlich bin dafür, die Dinge so einfach wie möglich zu halten. Einige Teams fühlen sich jedoch wohl dabei, viele Informationen oder Details in ihre Dashboards aufzunehmen. Kein Problem, stellen Sie nur sicher, dass das Team das Dashboard unabhängig vom Detaillierungsgrad auf dem neuesten Stand hält - und dass es für sie nützlich ist, dies zu tun.

Erörtert die methodischen Ergebnisse regelmäßig mit dem Team.

Sie haben jetzt Klarheit über den Ablauf. Besprechen Sie regelmäßig - zum Beispiel einmal im Monat -, ob Sie Engpässe oder Schritte im Arbeitsablauf erkennen, die hinzugefügt oder entfernt werden könnten. Sammeln sich Karten in einer Spalte an? Planen wir zu viele Aufgaben in der To-Do-Spalte? Wie oft sollten wir Karten in der Erledigt-Spalte bereinigen oder entfernen? Wie oft sollten wir neue Karten aufnehmen?

Alles liegt im Ermessen des Teams. Wenn Sie nach dem Scrum-Modell arbeiten, sind einige dieser Fragen natürlich bereits beantwortet.

Fügen Sie Metriken und Diagramme ein, um das Team bei der Aufschlüsselung zu unterstützen.

Vermeiden Sie das Messen um des Messens willen. Messen Sie, was wichtig ist und was zum Team beiträgt. Zykluszeit oder verbrauchte Zeit, Fehlerquote, Erstellung eines Burnup oder Burndown oder eines CFD können helfen, das Teammanagement zu verbessern - und wenn es selbstorganisiert ist, umso besser!

Verwenden Sie das einfachste und leistungsfähigste Werkzeug

Es gibt zwar Tausende von Tools auf dem Markt, aber wählen Sie eines aus, das einfach zu bedienen ist, das Ihr Team anspricht und mit dem Sie wachsen können. Wenn das Team den Prozess komplexer gestalten oder mehr Informationen einbeziehen oder das Dashboard sogar als Mechanismus für das Anforderungsmanagement oder als Backlog verwenden möchte, sollte das Tool ein Befähiger sein und kein Problem darstellen.

Ich hoffe, dass Sie Kanban kennengelernt haben und mit diesem Artikel Ihre ersten festen Schritte bei der Einführung einer der beliebtesten Praktiken in der "agilen Welt" machen.

Teilen!

Standardbild
Alberto Dominguez
Führung von Teams von der Theorie bis zur tatsächlichen und nachhaltigen Bereitstellung innovativer IT-Produkte und -Dienstleistungen.
Artikel: 33

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DE