Nachdenken über den Agile Coach und andere Dämonen

Teilen!

Ich habe mir ein paar Tage Zeit genommen, um diese Überlegungen über eine der Perversionen unserer Zeit zu schreiben. Der Agile Coach, der nichts weiter ist als ein Vernebelungsverkäufer oder Verkäufer. Ich kann nicht lügen, glaube ich. Die Agiler Coach sind zu einer Art Cheerleader geworden, der verschiedene niedliche Spiele mit Post-its kennt, in Büchern über Themen wie "Glücksindikatoren" lernt und keine geschäftlichen Anforderungen löst. Ähnlich wie ein Hippie Agile Coach.

Was ist ein Agile Coach?

Die beste Definition, die ich von einem anderen Autor finden konnte, wurde auf CIO.com veröffentlicht und lautet wie folgt:

Agile Coaches helfen Unternehmensteams bei der Ausbildung wendig Methodik und beaufsichtigen die Entwicklung agiler Teams, um effektive Ergebnisse für die Organisation zu gewährleisten. Sie sind dafür verantwortlich, die Teams durch die Umsetzungsprozess und haben die Aufgabe, Mitarbeiter und Führungskräfte zu ermutigen, sich die agile Methode zu eigen zu machen. Das ultimative Ziel des agilen Coaches ist es, agile Teams mit dem richtigen Wissen, den richtigen Werkzeugen und dem richtigen Training auszustatten, damit sie in der Lage sind, das volle Potenzial von Agile zu nutzen.

Sara K. Weiß, 8/8/2018 - https://www.cio.com/article/3294700/agile-coach-role-defined.html

Verantwortlichkeiten eines Agile Coaches

Saras Definition besagt, dass die Agiler Coach hat drei Hauptaufgaben:

  1. Hilfe bei der Ausbildung
  2. Überwacht die Entwicklung von agilen Teams, um Gewährleistung effektiver Ergebnisse für die Organisation
  3. Ermutigt Führungskräfte und Teammitglieder zur Anwendung der "agilen Methode".

Warum funktioniert der Agile Coach manchmal nicht?

Viele der selbsternannten "agiler Coach"Sie haben noch nie Projekte, Abläufe oder das Produktmanagement geleitet oder koordiniert. Kurz gesagt, sie haben keine Erfahrung in der Koordinierung von Menschen. Sie wissen nicht, wie man Menschen führt, und meiden daher diese Verantwortung. Welche Kriterien für Überlegungen oder Diskussionen kann eine Person haben, die nie eine andere Position als die eines Teammitglieds, Analytikers oder Programmierers innehatte?

Die Schuld liegt nicht allein beim Trainer. Viele dieser Leute besuchen Kurse von Leuten, die genauso sind wie sie, ohne praktische Erfahrung. Am Ende dieser Kurse erhalten sie PDF-Dateien mit den Bezeichnungen "certified" und "agile coach" auf demselben Blatt. Die Wahrheit ist, dass wir voll von Experten sind, die schöne PDFs mit goldenen Logos und Trophäen für die "Teilnahme" bekommen.

Menschen, die nur technische Positionen bekleidet haben, verstehen die Organisationsdynamik sicherlich nicht, und ihre Coaching-Praxis scheint eher eine Rebellion gegen das unterdrückende System zu sein und weniger eine verantwortungsvolle Übung der Reflexion.

Obwohl Befehls- und Kontrollfunktionen das Gegenteil von Coaching sind, können wir die dunkle Seite der Macht nicht beurteilen, ohne sie zu kennen. Es gibt keine Nacht ohne Tag. Denken Sie daran, dass selbst Yoda verbrachte einige Zeit auf der dunklen Seite.

Glück und Produktivität, nicht immer dasselbe

Heutzutage haben wir Trainer, die glauben, dass der einzige Indikator für Leistung die Glück. Und obwohl wir alle glücklich sein und Teil eines großartigen Teams sein wollen, kann niemand ein Unternehmen ohne Geschäftsziele aufrechterhalten. Wenn Sie sich leidenschaftlich für das Thema Glück interessieren, lade ich Sie ein, das Buch zu lesen Das Buch der Freude. Aber als Unternehmer, als Anbieter und als Kunde zwingt uns die Natur des freien Marktes zum Wettbewerb. Der gesunde Wettbewerb, der uns dazu zwingt, den Fokus auf das ".Unternehmenswert". Und, in meinem speziellen Fall, die ständige Suche nach Spitzenleistungen und Qualität in meiner Arbeit.

Wenn wir uns nur auf das Glück konzentrieren, wo sind dann die Ergebnisse? Sind alle glücklichen Menschen produktiv? Jemand, der nicht weiß, wie Unternehmen funktionieren, versteht seinen Beitrag als Agile Coach nicht. Das Ergebnis: agile Teams als anarchische Einheiten, die von der Organisation abgekoppelt sind, und natürlich ein auf Dauer nicht tragfähiges Modell.

Wie erkennt man einen guten Agile Coach?

Es ist sehr einfach, einen agilen Coach zu erkennen, der NICHT gut ist! Hier sind einige Tipps.

Neben dem Agile Coach gibt es einen erfahrenen Praktiker

Wenn Sie einen Agile Coach finden, der einen "anmaßenden" Ton anschlägt und den Drang hat, jeden Versuch eines Organisationsmanagements zu disqualifizieren, dann haben Sie einen Hippie Agile Coach gefunden. Die meisten Unwissenden einer Praxis beziehen sich auf ein Buch oder einen Autor. Sie können ihre Meinung nicht mit ihrer Erfahrung verknüpfen.

Es ist lustig, wie sehr sie mich an die "PMO" erinnern, die mit dem PMBoK unter dem Arm herumliefen und jedes Wort ohne Kontext lasen. Wir finden auch Scrum Trolle in den SAFe By The Book und PMP Fanboys.

Agiles Coaching und adaptive Führung

Ein Agile Coach ist nicht unbedingt ein Life Coach. Obwohl es sich um komplementäre Fähigkeiten und Kenntnisse handeln kann, sind sie nicht dasselbe. Ein Agile Coach ist - in Saras Worten - ein Trainer, eine Person, die Perspektive und Erfahrung einbringt, und ein Verbündeter der Organisationsführung.

Viele Agile Coaches versuchen zu sehr zu "coachen" und nicht genug zu "helfen". Obwohl sich der Trainer theoretisch von der Mannschaft distanzieren sollte, bin ich der Meinung - und das ist eine sehr persönliche Meinung -, dass das Nichtanziehen des Trikots ein Zeichen für mangelndes Engagement bei der Umsetzung ist. Wir nennen dies adaptive Führung, die sich an die Realität und die Bedürfnisse des Teams anpasst.

Die wahre Rolle des Agile Coaches

Jedes Team braucht Führung.Es gibt keine Ausnahmen von der Regel! Die Annahme einer schwerelosen, "lauwarmen Wasser"- oder "kalten Brust"-Position ist ein schlechtes Symptom. Ich erlebe das immer wieder in der Beratungswelt - nicht nur bei Agile Coaches. Ein erfahrener Fachmann ist nicht unfehlbar, aber er oder sie weiß, wie er oder sie seine oder ihre Ideen zu präsentieren hat und nutzt sein oder ihr Urteilsvermögen, um Werturteile zu fällen. Werturteile, die, ob richtig oder falsch, von erfahrenen Menschen abgegeben werden, die "handeln" und Partei ergreifen. Denken wir daran, dass es ohne Maßnahmen kein "Fail" gibt, ohne "Fail" gibt es kein "Fail Fast", kein "Fail Safe", überhaupt kein Fail.

Der Agile Coach muss natürlich eine passive Position einnehmen, die manche als "Servant Leadership" definieren oder damit in Verbindung bringen. Im Prinzip ist der Trainer nicht der Entscheidungsträger, und meistens funktioniert das auch gut, aber was können wir vom Trainer im Sturm erwarten? Meiner Meinung nach ist es absolut notwendig, dass der Trainer eine aktive Rolle übernimmt und die Mannschaft führt (auch wenn er begleitet wird).

Es ist besser, von hinten zu führen und andere an die Spitze zu stellen, vor allem, wenn man den Sieg feiert, weil etwas Gutes passiert ist. [Als Führungskraft] gehst du an vorderster Front, wenn Gefahr besteht. Dann werden die Menschen Ihre Führung zu schätzen wissen.

Nelson Mandela

Wie geht man mit einem mittelmäßigen Agile Coach um?

Das ist eine schwierige Frage, denn es kommt auf den Grad der "Verzauberung" an. Agilität fördert u. a. den guten Geist und so etwas Einfaches wie "Freude" an der Arbeit. Außerdem fördert es den Teamgeist und die Leistung. Hier sind einige Richtlinien, um festzustellen, wie gut ein Agile Coach ist:

  1. Das Team erkennt den Agile Coach als positives Rollenmodell an - er/sie verdient den Respekt und das Vertrauen seines/ihres Teams. Dies geschieht auch dann, wenn es keinen Konsens gibt.
  2. Der Agile Coach kennt und versteht das Budgetmanagement, die Kosten für den Betrieb des Teams oder einer Iteration. Sie wissen um die finanziellen Kosten, die entstehen, wenn sie nicht liefern. Es geht nicht darum, ein Finanzexperte zu sein, aber auch nicht darum, nicht über die Dynamik der Wirtschaft Bescheid zu wissen.
  3. Der Agile Coach ist in der Lage, die vom Product Owner vorgenommene Prioritätensetzung mit Daten zu unterstützen. Er muss den PO bei der Prioritätensetzung unterstützen, wie es "Jiminy Cricket" mit Pinocchio tun würde. Obwohl er weiß, dass er nicht Partei ergreifen kann, ermutigt er die Beteiligten, Partei zu ergreifen. Jeder muss eine Position einnehmen und seine Prioritäten angeben.
  4. Jenseits des emotionalen Diskurses verfügt er über Daten, Kennzahlen und Indikatoren für den Fortschritt der Arbeit. Anhand der Daten trifft er Entscheidungen und hilft dem Team, diese Entscheidungen umzusetzen. Er nimmt teil.

Ich erkläre mich zu einem Gegner des philosophischen Agile Coach, der das Team zu einem nicht nachhaltigen Modell ohne Ergebnisse führt. sagte Joshua Kerievsky seinerzeit bei der Vorstellung des modernen agilen Modells (das gar nicht mehr so modern ist):

Was nicht geliefert wird, kann niemandem zu mehr Erstaunen oder Sicherheit verhelfen. Bei der modernen Agilität fragen wir uns: "Wie kann wertvolle Arbeit schneller geliefert werden?" Um kontinuierlich Werte zu liefern, müssen wir große Mengen an Werten in kleinere Teile zerlegen, die eher jetzt als später sicher geliefert werden können.

Joshua Kerievsky, Modern Agile

Ein Agile Coach, der sich selbst vom Prozess der Ergebniserbringung abstrahiert, ist ein Scharlatan.

Teilen!

Alberto Dominguez
Alberto Dominguez

Führung von Teams von der Theorie bis zur tatsächlichen und nachhaltigen Bereitstellung innovativer IT-Produkte und -Dienstleistungen.

Artikel: 37

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DE